Pressemitteilungen

dialogP - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier diskutiert mit Jugendlichen

23.01.2018

Mitteilung der Hamburgischen Bürgerschaft

Hamburg, 23.01.2018

„DialogP“: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier diskutiert mit Jugendlichen
 

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat am zweiten Tag seines Antrittsbesuchs in Hamburg an dem Bürgerschaftsprojekt „DialogP“ am Lise-Meitner-Gymnasium in Osdorf teilgenommen. Die Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft Carola Veit und Schulleiterin Doris Oldenburg haben das Staatsoberhaupt und dessen Ehefrau Elke Büdenbender in der Schule begrüßt.

Bei „DialogP“ geht es darum, mit Abgeordneten das Für und Wider von vorher festgelegten Themen zu debattieren. Die Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs am Lise-Meitner-Gymnasium hatten folgende Themen ausgesucht: 

  • Sollen die EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei beendet werden?
  • Sollen in Deutschland auch auf Bundesebene direktdemokratische Elemente eingeführt werden? 
  • Soll die Zuwanderung begrenzt werden?
  • Soll ein bedingungsloses Grundeinkommen in Deutschland eingeführt werden?
  • Soll in Hamburg eine flächendeckende Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen eingesetzt werden?
  • Sollen in Deutschland bis 2030 Verbrennungsmotoren verboten werden?

Das Format „Dialog P“ soll bei Jugendlichen politisches Interesse wecken und mögliche Vorbehalte gegenüber Politikerinnen und Politikern abbauen. Bundespräsident Steinmeier lobte das Engagement der Schülerinnen und Schüler des Osdorfer Gymnasiums im Zusammenhang mit diesem Format der politischen Bildung. „Politik beginnt immer da, wo jeder an mehr denkt als nur an sich selbst. Es ist wichtig, gezielt in Schulen zu gehen. Es hat sich gezeigt, dass die Jugendlichen bereit und in der Lage sind, über den Tellerrand hinaus zu schauen und sich mit Fragen zu beschäftigen, die für unser Land entscheidend sind“, sagte das Staatsoberhaupt. Und Präsidentin Veit ergänzte: „Unser Ziel mit diesem Diskussionsprojekt ist, dass zwischen Jugendlichen und Abgeordneten ein Dialog auf Augenhöhe entsteht.“ Die Hamburgische Bürgerschaft hat „Dialog P“ 2016 in Hamburg gestartet. Seitdem haben 28 Hamburger Schulen sowie Mitglieder aller sechs Bürgerschaftsfraktionen daran teilgenommen.


Neben Bundespräsident Steinmeier, dessen Ehefrau sowie Präsidentin Veit haben an der „Dialog P“-Veranstaltung am Lise-Meitner-Gymnasium auch Bürgermeister Olaf Scholz teilgenommen sowie die Mitglieder der Bürgerschaft Frank Schmitt (SPD-Fraktion),  André Trepoll (Vorsitzender der CDU-Fraktion), Filiz Demirel (Fraktion DIE GRÜNEN), Cansu Özdemir (Vorsitzende der Fraktion Die Linke), Jennyfer Dutschke (Parlamentarische Geschäftsführerin der FDP-Fraktion) und Dr. Alexander Wolf (Vorsitzender der AfD-Fraktion). 


Der zweitägige Antrittsbesuch des Bundespräsidenten in Hamburg endete am Nachmittag mit der Teilnahme an einer Einbürgerungsfeier im Rathaus.

Zurück