News

Landtag trifft Schule – Parlamentspräsidentin Stark ruft vierjähriges Bildungsprojekt „dialogP“ ins Leben

01.10.2015

Pressemitteilung des Landtages Brandenburg
1. Oktober 2015 / 133
 
Landtag trifft Schule – Parlamentspräsidentin Stark ruft vierjähriges Bildungsprojekt „dialogP“ ins Leben
 
In einem Schreiben an weiterführende Brandenburger Schulen hat Parlamentspräsidentin Britta Stark  das neue Bildungsprojekt des Landtages dialogP vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein handlungsorientiertes Unterrichtskonzept zur politischen Bildung, das den persönlichen Austausch zwischen Schülerinnen und Schülern und Landtagsabgeordneten auf Augenhöhe ermöglicht und damit den Dialog zwischen Jugendlichen und Politikern fördert.
 
Für dialogP können sich in jedem Jahr weiterführende Schulen aus elf Wahlkreisen bewerben. Pro Wahlkreis kann eine Schule teilnehmen. Bis zum Ende der Legislaturperiode 2014 bis 2019 sollen alle 44 Wahlkreise Brandenburgs durch Abgeordnete mit dialogP besucht worden sein. Durchgeführt wird das Bildungsprojekt vom Landtag und dem gemeinnützigen, überparteilichen Kumulus e.V. Die Jugendlichen und Lehrkräfte werden professionell auf die Dialogveranstaltungen mit den Politikerinnen und Politikern vorbereitet.
 
Insbesondere der handlungsorientierte Ansatz überzeugt Landtagspräsidentin und Schirmherrin Britta Stark: „Das Ziel von dialogP ist es, Politikverdrossenheit unter Jugendlichen entgegenzuwirken und sie zu politischer Partizipation anzuregen. Sie müssen Entscheidungsprozesse nachvollziehen können, um ihre Chancen und die Wege zu kennen, sich einzumischen. Am Ende des Unterrichts stehen jedoch keine Klassenarbeiten, sondern Begegnungen mit Landtagsabgeordneten. So knüpfen die Schülerinnen und Schüler unmittelbare Kontakte zu Ansprechpartnern und Entscheidungsträgern. Angesichts der gesellschaftlichen Herausforderungen brauchen wir keine Zuschauerdemokratie. Mit dialogP will der Landtag zu einer Kultur lebendiger Demokratie beitragen.“
 
Das Bildungsprojekt wird im Schuljahr 2015/2016 an Schulen aus den folgenden Wahlkreisen durchgeführt: 2 - Prignitz II/Ostprignitz-Ruppin II;  6 - Havelland II; 10 - Uckermark III/Oberhavel IV; 14 - Barnim II; 18 - Potsdam-Mittelmark II; 22 - Potsdam II; 26 - Dahme-Spreewald I; 30 - Oder-Spree III; 34 - Märkisch-Oderland IV; 36 - Elbe-Elster I ; 42 - Spree-Neiße II.
 
Die beigefügte Karte mit der Übersicht der Wahlkreise für die Projektphase 2015/2016 ist unter Verwendung der Quellenangabe „Landtag Brandenburg“ kostenfrei zur Veröffentlichung freigegeben.
 
Weitere Informationen zum Konzept und auch zur Bewerbung können der Website www.dialog-p.de und der Landtagshomepage entnommen werden.

Zurück