dialogPtl_files/Layout/pfeil_ueberschriften.gifFür Landtagsabgeordnete

Das wesentliche Ziel von dialogP ist es, den politischen Dialog zwischen Schülerinnen und Schülern und Landtagsabgeordneten zu fördern. Insofern sind Sie -mit den Lehrkräften und der Schülerschaft- die Protagonisten von dialogP. Im Rahmen von klar strukturierten Dialogveranstaltungen haben Sie die Möglichkeit sich zu zuvor festgelegten landespolitischen Themen mit den Schülerinnen und Schülern auszutauschen und zu diskutieren.

Wichtig ist dabei, dass es sich hier um keine Wahlkampfveranstaltung und keine Podiumsdiskussion handelt: Es geht nicht um die Auseinandersetzung mit Abgeordneten von anderen Parteien sondern um den Dialog mit Jugendlichen an Thementischen.

Für Rückfragen steht Ihnen das Team von dialogP jederzeit gerne zur Verfügung. E-Mail: info@dialog-p.de / Tel.: 030 86 200 100.


tl_files/Inhalte/Aktualisiert fuer Brandenburg/aufwand-politiker.jpg

 

Nutzen

Jugend fordert die Politik - aber die Politik fordert auch die Jugend

Hier geht es nicht nur darum, dass Jugend Forderungen an Politik stellt, sondern auch darum, dass Politik Forderungen an Jugend stellt. Politik kann deutlich machen, dass sie nicht für alles und jeden verantwortlich ist und mehr denn je persönliches Engagement für die eigene Lebensperspektive und -gestaltung notwendig ist.

dialogP geht einen professionellen Weg in der Begegnung zwischen Jugend und Politik: Unter einer Marke finden landesweit Dialogveranstaltungen an Schulen statt, die inhaltlich und konzeptionell durchdacht und flächendeckend organisiert sind.

Ermöglichen Sie es den Jugendlichen, Politik hautnah zu erleben. Zeigen Sie den Wählern von morgen, dass es sich lohnt sich schon heute Gehör zu verschaffen - und dass Sie ihnen zuhören.


Effekte

Nachhaltige Wirkung

Angesichts der allgemein sinkenden Wahlbeteiligung und dem schwindenen Vertrauen in Politik ist diese herausgefordert, einen Beitrag zum Abbau dieser Wahrnehmung zu leisten. dialogP bietet der Politik ein qualifiziertes Instrument. Dies erreicht vor allem die nachwachsende Generation, die in der Zukunft unsere demokratische Lebensform bestimmen wird. Auf diesem Weg gilt es gegenseitiges Verständnis aufzubauen.

dialogP ist praktische politische Bildung: über Einblicke und Einsichten werden gegenseitig Vorbehalte und Vorurteile abgebaut und ein Beitrag zur Überwindung von Politikverdrossenheit geleistet. Nicht zuletzt ist dies mittelfristig auch ein Beitrag zur Stärkung/Erhöhung der Wahlbeteiligung, da Jugendliche direkt mit Abgeordneten in Kontakt stehen und ein Bezug entsteht. Politik wird greifbarer und bekommt ein Gesicht.